Auch in diesem Jahr gab es wieder eine kurzweilige Aufführung der Theater AG:

 

Der Räuber Hotzenplotz


Viel Applaus gab es von Mitschülern, Etern, Verwandten und Unbekannten bei den beiden diesjährigen Aufführungen der Theater AG der vierten Schuljahre. In diesem Jahr bot sich das Werk "Der Räuber Hotzenplotz" des Namensgebers der Schule an, feierte es doch schließlich seinen 50. Geburtstag.

Kasperl und Seppel schaffen es nach anfänglichen Schwieigkeiten sowohl Zauberer, als auch Räuber dingfest zu machen und am Ende gibt es dann endlich die ersehnte Kaffeetafel bei der Großmutter mit viel "rüßem Sahm".