Der diesjährige Martinsumzug fand am 6. November 2012 bei mildem Wetter in stimmungsvoller Atmosphäre statt.

Die Schulkinder trafen sich um 17.30h in ihren jeweiligen (Freiarbeits-) Klassen. Anschließend ging es klassenweise zur Zugaufstellung auf die Goethestraße. Den Martinszug führte St. Martin hoch zu Ross auf seinem Pferd an, flankiert von Fackelträgern und gefolgt von den Schulklassen. Mittendrin sorgte eine Blaskapelle für die musikalische Untermalung der Martinslieder, die die Kinder stimmgewaltig auf ihrem Zug rund um die Schule sangen. Die selbstgebastelten Laternen (Delfine, Haie, Blumen, Vulkane, bunte Häuser, Waldwichtel …) leuchteten bunt und schön in der Dunkelheit. Eltern und Geschwisterkinder waren eingeladen, sich dem Zug am Ende anzuschließen. Seinen Abschluss fand der Martinszug auf dem Schulhof der Otfried-Preussler-Schule. Dort wurde am Lagerfeuer die Martinsgeschichte aufgeführt – eine schöne Tradition an der OPS. Kinder und Eltern waren auch in diesem Jahr wieder begeistert.

Anschließend wurden in den Klassen Weckmänner verteilt und der Abend klang bei einem fröhlichen Miteinander in der Pausenhalle, wo Getränke ausgeschenkt wurden und aufgestellte Bänke zu einem Plausch einluden, aus.

Karneval

Altweiber 2011

In der feierlich geschmückten Turnhalle fand am Donnerstag, den 22.12.2016 die Weihnachtsfeier der OPS statt.
Alle Klassen hatten eifrig geprobt und zeigten ihr Können. Eingeleitet wurde die Feier durch drei Lieder des Orchesters, bestehend aus einer Geige, einer Blockflöte, einem Saxophon, sowie zweier Trompeten.
Anschließend wurde von der M III das Theaterstück des Weihnachtshasen aufgeführt, gefolgt von einem Lied, dicke rote Kerze, durch die M VI. Die MVIII sang mit allen Teilnehmern das Lied der Weihnachtsbäckerei, Schüler und Eltern zeigten sich textsicher. Die M II folgte mit dem Theaterstück des Weihnachtsmannes ohne Mütze.
Sportlich ging es mit der 4a weiter, die Menschenpyramiden und andere Kunststücke darbot.
Musikalisch zeigten sich die Klassen M IV, MV, sowie die M I, die Kinder sangen jeweils ein Weihnachtslied. 
Sehr stimmungsvoll wurde die Feier durch den Lichtertanz der M VII zu Halleluja begleitet. 
 
  

Am 23.02. pünktlich um 11:11 Uhr wurde auch an der OPS kräftig Karneval gefeiert. In tollen, teilweise sehr phantasievollen Kostümen trafen die Schüler in der Turnhalle ein und boten anschließend Sketche und Lieder dar. Animiert würde die Feier durch Minnie Maus Dräger und Clown Schneider-Köchling.

 

  

 

 

Ganz herzlich wurden unsere neuen Erstklässler am Donnerstag, dem 31.08.2017 von den Kindern und Lehrerinnen der Otfried-Preußler-Schule empfangen. 

Zunächst waren alle neuen Schulkinder mit ihren Familien eingeladen, den traditionellen ökumenischen Einschulungsgottesdienst in St. Thomas-Morus zu feiern. „Seid beschützt und beschirmt!“ Dieser Wunsch der beiden Seelsorger sollte sie in ihrer Schulzeit begleiten. Damit begaben sich alle Kinder und Erwachsenen gemeinsam in die Turnhalle der Schule.

Schulleiterin Wilma Rohde begrüßte dort alle Anwesenden und die Klasse 2b eröffnete das Programm mit einem rhythmischen ABC-Rap. Frau Rohde fragte die begeisterten Erstklässler, was sie denn außer dem ABC in der Schule lernen können. Lesen, schreiben und rechnen, na klar! Aber noch mehr: Die Klasse 2a schmetterte einen tollen englischen Song, der Lust auf mehr machte.

Zum Abschluss zeigte die Klasse 3a einen schwungvollen Tanz, bevor die frisch gebackenen Erstklässler mit ihrer Klassenlehrerin in ihre erste Freiarbeitsstunde gingen.

Währenddessen konnten sich deren Eltern und Familien bei Kaffee und Kuchen ein wenig stärken. Mit ihren ersten Hausaufgaben im Tornister und einer Sonnenblume in der Hand wurden die neuen Erstklässler verabschiedet.

 

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start und eine tolle Grundschulzeit!