Montessori- und Förderverein

der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Goethestraße - Otfried-Preußler-Schule e.V.

Unser Ziel ist es, als Schulverein der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Goethestraße – Otfried-Preußler-Schule aktiv das Schulleben mitzugestalten. Dieses geschieht durch Förderung der pädagogischen Ausrichtung des Unterrichts im Sinne der Montessori-Pädagogik sowie durch aktive Mitarbeit, Teilnahme am Schulleben und finanzieller Unterstützung der Schule bei der Beschaffung von Unterrichtsmaterialien, Spielgeräten. Dabei arbeiten wir eng mit der Eltern- und Lehrerschaft zusammen.

Beispiele für unsere bisherigen Aktivitäten sind: 

• Organisation von Schulfesten und Schulveranstaltungen

• Finanzierung der Einrichtung der Schulküche,

• Finanzierung, Aufbau und Instandhaltung des Spielzeugs im Pausenbereich

• Teilnahme an Schulfahrten

• Grünes Klassenzimmer (ein Klassenraum im Freien, der bei schönem Wetter von wechselnden Klassen genutzt wird)

• …

Willkommen ist jede Form der Unterstützung: aktiv im Vorstand, bei Schulfesten oder ähnlichen Veranstaltungen, durch Ideen, als zahlendes Mitglied, etc.

Durch den Förderverein haben alle Eltern die Möglichkeit, den Schulalltag Ihrer Kinder mit zu gestalten!

Der Vorstand im Schuljahr 2015/ 2016: 

 

 

Vorsitzender

Ich bin Arne Paul Oltmann. Ich bin Vater von zwei Töchtern, von denen die ältere, Johanna, in die zweite Klasse hier an der OPS geht.

Ich engagiere mich im Förderverein, weil ich Elternbeteiligung in der Schule für sehr wichtig erachte. Und nebenbei macht die Unterstützung der Schule, z.B. bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Festen gemeinsam mit anderen Eltern auch sehr viel Spaß. Ich freue mich, wenn Sie sich auch engagieren, denn der Förderverein kann mit Ihrer Hilfe einen guten Beitrag zur Unterstützung der Schule leisten. 

Foto Nicole Wünsch

Stellvertreterin 

Ich bin Nicole Wünsch, verheiratet und Mutter von 3 Söhnen. Der Älteste hat bereits die OPS verlassen, der Mittlere ist nun in der 4. Klasse und der Jüngste ist 3 Jahre alt. Die Arbeit im Förderverein macht mir viel Spaß und ich freue mich weiterhin über Ihre aktive Unterstützung.

 

Foto Uwe Benkel

Kassiererin

Mein Name ist Constance Müller-Hermes und von Beruf bin ich Steuerberaterin. Meine Tochter Madalina besucht seit September 2012 die OPS, Carina ist gerade 5 und geht in den Montessori-Kindergarten Teichstraße. Ich hoffe, die tolle Arbeit der Lehrerinnen hier mit meiner Tätigkeit als Kassenwart unterstützen zu können und freue mich auf eine schöne Zeit mit allen Aktiven für das Wohl der Schule.

 

Schriftführerin

Mein Name ist Helma Rauhut. Meine beiden Töchter gehen gerne zur OPS und fühlen sich hier richtig wohl. Da man an dieser Schule gut mitbekommen kann, wie sich die Kinder entwickeln, wirke ich gerne bei den Aktivitäten der Schule mit. Wenn es mithilfe des Fördervereins auch noch Spaß macht, umso besser! Die Elternschaft kann viel bewegen - helfen Sie uns! 

 

Unterkategorien