Immer freitags nach Fronleichnam treffen sich die Kinder der OPS morgens auf dem Schulhof, um sich auf das Sport- und Spielfest vorzubereiten, bei dem sie spielerisch das Sportabzeichen ablegen können. Rektorin Wilma Rohde begrüßte alle Schülerinnen und Schüler und wünschte Ihnen viel Erfolg und vor allen Dingen Spaß bei allen Disziplinen. Dann stimmte Musiklehrerin Steffens die Kinder und helfenden Eltern besonders schwungvoll ein: es wurde gesungen, getanzt, die Arme geschwungen und die Hüften gewiegt. So positiv eingegroovt, machten sich alle engagiert und motiviert auf den Weg zu den verschiedenen Stationen: 800m-Lauf, 30m- oder 50m-Sprint, Ballweitwurf und Seilsprung. In der Halle war Können an den Ringen, am Barren, auf dem Trampolin und dem Trapez gefragt. Zur Entspannung gab es Tischtennisbälle fangen, Basketball, Dreibeinlauf oder Klimmzüge am Reck auf dem Schulhof.

Die persönlichen Erfolge wurden auf Laufkarten vermerkt und schickten die Kinder so von Station zu Station, die quer über das Schulareal und im Goethe-Park aufgebaut waren. 

Zwischendurch konnten sich alle an dem dank zahlreicher Spenden wieder reichlich bestückten Buffet in der Pausenhalle bedienen, wo es Wasser, Obst und Gemüse in allen denkbaren Variationen gab - für jeden war etwas dabei. 

Nach den Einzelwertungen standen die Klassenwertungen, und damit Teamgeist, Zusammenarbeit und gemeinsames Eifern auf dem Plan: klassenweise mussten Bettlaken umgelegt werden, um die gesamte Klasse zu bewegen, Bälle auf verschiedene Arten durch die Klasse „gereicht“, gelöcherte Wasserbecher transportiert  und Seile gezogen werden. 

Gewonnen haben am Ende alle, denn in den Einzelwertungen hat jeder sein Bestes gegeben und in den Klassenwettkämpfen waren alle mit viel Spaß, einem Lachen im Gesicht und großer Freude dabei!

Ein Lob und großes Dankeschön für die tolle Vorbereitung und Organisation geht an das Orga-Team S. Wahl, A. Nieland, C. Janning und F. Döhler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz des schlechten Wetters haben wieder viele Kinder, Geschwisterkinder, Eltern und auch eine Lehrerin am diesjährigen Bachlauf teilgenommen. Alle strengten sich ungeheuer an und so schafften viele Kinder sogar so tolle Zeiten, dass sie in ihren Jahrgangsklassen Plätze unter den ersten 10 oder sogar unter den ersten 5 erreichten. Auch die Platzierungen der Eltern und der Lehrerin konnten sich sehen lassen.

Diese große Beteiligung brachte der Schule wie in den Vorjahren erneut den 2. Platz in der Grundschulwertung ein. Wir konnten uns über schöne bunte Reifen und Seilchen im Wert von 250 € freuen.

Durchweg waren die jungen Starter im Sportunterricht gut auf die 2 km vorbereitet worden und so waren am Ende alle zwar ziemlich nass, aber mit ihren jeweiligen Leistungen und dem gesamten Tag sehr zufrieden.

 

Vielen Dank an das Team von ME-Sport für die tolle Organisation des Laufs!

 

 

 

Mit Spannung haben die Kinder bereits auf unser neues Trampolin auf dem Schulhof an der Goethestraße gewartet. In der letzten Woche war es dann endlich soweit: Gemeinsam mit allen Kindern wurde das Trampolin feierlich durch unsere Schulleiterin und den Hausmeister eröffnet. Nachdem das Flatterband zerschnitten war, konnten die ersten Testsprünge absolviert werden. Die Kinder freuen sich sehr über ihr neues Spielgerät und entsprechend groß ist der Andrang in den Pausen. Mal sehen, wer den höchsten Sprung schaffen wird!

 

 

 

Mit großer Spannung erwartet fand am 9. Juni 2017 der traditionelle Schwimmwettkampf zwischen der Otfried-Preußler Schule und der GGS AM Neandertal statt. In diesem Jahr siegte die Mannschaft der GGS. Doch auch die Otfried-Preußler-Schule konnte tolle Siege erzielen.  Die Staffel der Drittklässler Jungs erstritt sich den ersten Platz und auch bei den Einzelwettkämpfen gab es Medaillen. Bei den Drittklässlern erhielt Theo Bruns Gold und Sebastian Jung Bronze, Sophie Matuszek ebenfalls Gold. Im vierten Schuljahr gingen beide Goldmedaillen an die OPS, Oscar Weiß und Franca Eigen schwammen Bestleistungen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!